Wie entsteht eigentlich ein Buchcover?

An dieser Stelle stellen wir normalerweise Buchbloggern die #Bloggerfrage. Doch diese Woche stellen wir uns selbst einer spannenden Frage: Eine Leserin wollte von uns wissen, wie eigentlich unsere Buchcover entstehen.
Unsere Grafikerin Sarah zeigt euch heute am Beispiel von Das Gedächtnis der Welt von Chriz Wagner, wie so ein Cover gestaltet wird:

DIE STORY

Die beiden Bilder auf dem Cover, für die ich mich schießlich entschieden habe, zeigen ein düsteres, steinernes Klostergewölbe und viele alte, reich verzierte Buchrücken.
Diese Bilder haben natürlich einen starken Bezug zum Inhalt. Die Liebe zu Büchern ist für die unsterbliche Protagonistin Thyri, die in der London Museum Library einen Zufluchtsort findet, ganz entscheidend. Doch die vielen Schriften und Manuskripte bergen auch Gefahren … wohin der Gewölbetunnel auf dem Bild führt? Es ist ungewiss, ebenso, ob sich die Antwort auf Thyris Fragen in einem der vielen Bücher findet.

Entstehung_Das Gedächtnis der Welt_2

Entstehung_Das Gedächtnis der Welt_3

DIE SCHRIFT

Die Schriftart des Titels ist elegant und geschwungen, weiß hebt sie sich vom dunkleren Hintergrund ab.

Entstehung_Das Gedächtnis der Welt_4

DIE FARBE

Zunächst habe ich mich an den bisherigen Covern der Serie Die Ewigen orientiert. Wie sind sie aufgebaut? Welche Farbgestaltung haben sie? Um das Cover optisch in die Reihe einzugliedern, es aber trotzdem von den anderen Büchern abzuheben, habe ich mich für Goldgelb in Verbindung mit Grün entschieden.

Entstehung_Das Gedächtnis der Welt_1

REISEN DURCH DIE ZEIT

Dieser für sich stehende Band der Serie erzählt die Geschicht der Unsterblichen Thyri, die seit Anbeginn der Zeiten auf Erden wandelt. Diesen Bezug zur Weltgeschichte wollte ich durch die alten Weltkarten an den vier Ecken des Covers anschaulich gestalten. Die sich überkreuzenden Linien haben fast einen ornamentalen Charakter und verbinden nicht nur Orte, sondern auch Zeiten und Erinnerungen miteinander – so wie Thyri ihrer eigenen Vergangenheit nachspürt und immer wieder auf schicksalhafte Überschneidungen und Weggabelungen trifft.

Entstehung_Das Gedächtnis der Welt_5

Und so sieht das Endergebnis dann aus:

Das Gedächtnis der Welt

Ich hoffe, euch hat dieser kleine Einblick in unsere tägliche Verlagsarbeit gefallen!
Wenn ihr in das Buch, das am 19. September erscheint, reinschnupern möchtet, geht es hier zur Leseprobe.
Vorbestellen kann man es bis zum Erscheinen für 0,99 € – oder möchtet ihr es schon vorher lesen und euch mit dem Autor und anderen Lesern austauschen? Dann bewerbt euch für die Lovelybooks-Leserunde und gewinnt ein Exemplar des Buches!

 

 

 

Posted in Uncategorized and tagged .

Kathinka Nohl